Sonntag, 9. Dezember 2018

Freude im Advent

Wie schon in den beiden letzten Jahren, habe ich auch dieses Mal bei Manus Briefkalender-Aktion teilgenommen. Jeden Tag eine kleine Freude - das macht so viel Spaß. Im November trudelten die ersten Briefe ein und nun darf ich jeden Tag einen öffnen.


Am 1. Dezember hatte ich vor lauter Freude über dieses feine Geschenk von Veronika völlig vergessen, erst einmal ein Foto davon zu machen. Das fiel mir erst am nächsten Tag ein. Der Brief für den 2. Dezember ist leider nicht angekommen. Aber dann brachte jeder Tag eine andere Überraschung von Birgit, von Manu, von Milena, von Nicole, von Tanja und von der anderen Nicole. Vielen, vielen lieben Dank dafür.
Heute nun ist der Tag, an dem mein Umschlag geöffnet wird. Ich habe lange  überlegt, was ich hineinpacken soll. Aber es sollte unbedingt etwas aus Holz sein. Ich mag dieses Material. Doch was passt in einen Briefumschlag? Als ich dann endlich eine Idee hatte, ging alles ganz schnell.


Auf dem Baumarkt eine Leiste gekauft, den Küchentisch zur Werkbank umfunktioniert und los ging's: sägen, schleifen, bohren, Bändchen befestigen, fertig.
Damit die anderen auch noch ein bisschen damit spielen können, habe ich das Holz roh belassen. So kann jeder sein Haus ganz nach Belieben bemalen, bekleben oder beizen oder ölen oder was ihm/ihr sonst dazu einfällt.


Mein Häuschen, das mit dem verpatzten Loch, habe ich mir bemalt und an die Eukalyptuszweige in der Küche gehängt. Ich würde zu gerne wissen, was die anderen mit ihren Häuschen machen.

Euch allen einen schönen 2. Advent
Lieben Gruß
Katala

P.S.: Liebe Manu, auch an dieser Stelle Dir noch einmal vielen Dank dafür, dass Du auch dieses Jahr diese feine Aktion organisiert hast.

Dienstag, 4. Dezember 2018

November

Irgendwie ist der November an mir vorbeigerauscht. Ich habe die Tage gezählt, aber nicht, weil ich den 1. Dezember nicht erwarten konnten, sondern weil ich ein klein wenig Panik hatte, dass nicht alles rechtzeitig fertig wird. Hat aber geklappt. Allerdings habe ich dadurch kaum Fotos gemacht. Ist meinem Hirn total entfallen. Erst in den letzten Tagen bin ich schnell noch einmal durch die Wohnung gesaust und habe ein bisschen herumgeknipst.


Was also war im November? Viel Bastelei für diverse Adventskalender. Kann ich hier aber nicht zeigen.Wäre ja die Überraschung weg.
Garten und vor allem der Balkon mussten vor den ersten Frösten winterfest gemacht werden. Die Peperoni habe ich mir in die Wohnung geholt, damit die letzten Früchte noch reifen können. Für die Tomaten hatte ich keinen Platz. Schade.
Aus den abgeschnittenen Hortensienblüten der Nachbarin habe ich mir einen Kranz gebunden und für die Kinder, wie jedes Jahr, einen Adventskranz.
Ich habe mir die ersten Tulpen geleiset und mit Tanne und Paffenhütchen einen Winterstrauß daraus gemacht. Eukalyptusblüten habe ich mir auch gegönnt.
Und weil ich auch dieses Jahr wieder an Manus Adventskalender-Aktion teilnehme, ist ganz viel Post eingetrudelt. Die ersten Umschläge sind inzwischen geöffnet. Aber dazu später.
Nun schicke ich die Collage noch schnell zu Birgitt und dann gehe ich wieder an meine Werkeleien. Jetzt sind die Weihnachtsgeschenke dran.
Euch allen eine schöne Adventswoche
Lieben Gruß
Katala