Freitag, 3. August 2018

Heisser Juli


Die weit entfernt lebende Schwester ist zu Besuch. Da konnte es noch so heiß sein, da war der Juli schön. Auch mit 30 Grad in der Wohnung. Scheißegal. Wir haben ja einen See. Der hat zwar inzwischen auch 28 Grad, aber nach einer Stunde ist man dann doch etwas abgekühlt. Doch der Wasserspiegel sinkt. Jeden Tag ein bisschen. Und der See ist sowieso schon flach. Wenn der August genau so heiß wird, können wir dann zum anderen Ufer laufen.
Im Fläming, bei der Tochter, sind die Gräben inzwischen ausgetrocknet. Doch trotz der Trockenheit haben wir einen riesigen Baumpilz entdeckt. Seltsam.
Fürs Famillientreffen war Brombeertorte geplant. Also erst ein mal in den Wald und sammeln. Dreifrauhoch ging das schnell. Die winzigen Stacheln zu aus den Fingern zu popeln dauerte länger.
Und ich habe Post bekommen. Die obere Karte von Manu, die untere von Birgitt. Vielen lieben Dank ihr beiden. Ich habe mich sehr gefreut und mich nur deshalb noch nicht bei Euch bedankt, weil der Computer im Hitzestreik ist. Ich hoffe zumindest, dass es nichts Ernsteres ist.
Bis ich diese paar Zeilen hier zusammen hatte, ist der Computer fünfmal abgeschmiert. Das ist nervig. Aber die Monatscollage für Birgitts Sammlung muss sein - egal unter welch widrigen Umständen.
So und noch einmal von vorne: Computer herunterfahren, Computer wieder hochfahren - ich mach jetzt Schluss.
Ich wünsche Euch allen einen schönen August und denen, die wie wir hier, unter der Trockenheit leiden, endlich einmal ganz viel Regen.
Lieben Gruß
Katala