Freitag, 4. Mai 2018

April-Collage

 
Am Anfang des Monats, zu Ostern, noch fast winterliche Kälte. Vierzehn Tage später blüht und grünt es überall. Der Ahlsdorfer Park ist voller Buschwindröschen. Im Garten der Tochter tummeln sich fleißig Bienen.
Da mein Rücken noch immer nicht richtig verheilt ist, sieht es in meinem Garten noch etwas wie Kraut und Rüben aus. Der Gatte hat mir die alte Bank und den noch älteren Tisch repariert. Ich soll den Garten genießen - ja, wie, wenn man nicht lange sitzen kann.
Und was tun man, wenn Stehen die beste aller Daseinsformen ist? Man bastelt in der Küche herum, probiert sich an Süßspeisen. Die Tochter hatte noch eine Packung tiefgekühlter Stachelbeeren. Sehr lecker geworden. Passte hervorragend zum Schokokuchen, den die Tochter gebacken hat. Mit Johannisbeeren geht das sicher auch - wenn sie dann reif sind.
Meine Monatscollage schicke ich wie immer zu Birgitt - und ich hoffe sehr, es wird nicht das letzte Mal sein.
Euch allen ein schönes Wochenende
Lieben Gruß
Katala
P.S.: Morgen komme ich Euch wieder einmal besuchen.