Donnerstag, 23. November 2017

Ungebetene Gäste


Ungebetene Gäste werden bei uns erst arretiert und dann in der Wildnis ausgesetzt.






Euch allen eine gute Nacht, süße Träume und keine Mäuse in der Kammer
Lieben Gruß
Katala

Kommentare:

  1. Liebe Katala,
    eigentlich sehen sie ja ganz süss aus, wenn sie gut arretiert sind.
    Schön, dass dihr die kleinen Nager wieder aussetzt.
    Einen angenehmen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Ach ist das süß...Bei uns übrigens auch...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. Ist die süß, über den Besuch hätte ich mich auch gefreut. Schön, dass du sie lebend gefangen hast.

    Ich habe einmal eine Maus einer Mausefalle gesehen, nie wieder.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  4. Auch wenn sie nerven, süß anzusehen sind sie!
    Tolle Bilder sind das vom ungebetenen Gast, das Gesichtchen ist so schön zu erkennen.
    Hab einen schönen Tag ... liebe Grüße, Frauke

    AntwortenLöschen
  5. Nee, im Haus braucht man sie nicht, aber niedlich sind sie doch irgendwie. Großartige Aufnahmen sind dir da gelungen!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Im Haus sind sie nicht, aber im Schopf (Schuppen) und werden auf dieselbe Art wie bei Euch zum Umziehen in die freie Natur "überzeugt".
    Tolle Bilder!!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. ...so gut, wie ihr sie behandelt, liebe Katala,
    kommt sie bestimmt bald wieder ;-)...bei uns dürfen sie im Schopf und Garten deshalb gleich bleiben...schöne Bilder,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Katala,
    so eine Falle finde ich richtig gut, habe ich mir vor ein paar Jahren auch mal gekauft. Wir hatten ungebetene Gäste im Haus.
    Nach dem Fangen fing dann allerdings die Suche nach dem Loch an, letztendlich habe ich es gefunden und verschlossen.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  9. Wie putzig!!! Hier bei mir auf der Terrasse leben auch welche.
    Ich find die niedlich. Schön das du kein Gift auslegst! Bei uns gibt es genug Katzen ums Haus..... *schmunzel

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Katinka,
    kommt mir gekannt vor. *g* Dieses Jahr hatte der Freund der Tochter auch ungebetene Gäste und wir mussten eine Lebendfalle besorgen. Mit "Snickers" gefüllt wurde das Mäuschen angelockt und tappte in die Falle.
    Der Freund wohnt in der Stadt und das Mäuschen seither im Park.
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  11. Ich finde, liebe Katala, das ist ein wunderbarer Wunsch zum Abend! Dankeschön. Wie schön, dass Ihr eine Lebendfalle genommen habt! Allerliebste Grüße und ein kuscheliges Wochenende, Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Sehr schön, das mit der Lebendfalle!! Seit ich mit einer den Käse "geteilt" habe und sie danach schon fast zutraulich war, würde ich keine mehr töten. Bei uns wohnen sie im Kompost, dort ist es den Winter über warm und für sie womöglich wie im Schlaraffenland.

    AntwortenLöschen
  13. Ach, das ist ja eine besonders süße braune Maus, auf dem ersten Foto sieht sie fast aus wie ein Hamster! So schöne Fotos sind dir noch gelungen beim Entlassen in die Freiheit!
    LG Ulrike

    AntwortenLöschen
  14. In der Wildnis machen sich die putzigen Nager definitiv besser als in der Wohnung.
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  15. ich dachte auch, es wäre ein hamster... die maus ist wirklich niedlich und erinnert mich daran, dass ich als kind mit einer freundin ein mäuschen im pappkarton im keller meiner eltern "betreut" habe. das ging natürlich nicht lange gut...
    auf in die freiheit, kleine maus!!

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Katala,
    schöne Bilder von der Mäuseumsiedlung sind das :O)
    Hab einen guten Start in eine schöne voradventliche Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  17. Was ne Hübsche! Farben wie unsre Hamster. Ich mag sie auch nicht in der Wohnung, aber mein Herz erobern die Knopfaugenkerle trotzdem immer...kicher. Vieel Grüße, Eva

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mich besucht hast.
Ich freue mich über jeden Kommentar.