Freitag, 6. Juli 2018

Reise-Juni

Plötzlich und unerwartet war der Juni vorbei und mit ihm die erste Hälfte dieses Jahres. Nach huch. Je älter ich werde, desto schneller rennt die Zeit. Also muss man ihr abknapsen, was man kann.
Und so wurde der Juni zum Reisemonat.


Wir waren in Sangerhausen. Wir waren im Europa-Rosarium, wo ich die schönste Rose fand, die ich je gesehen habe, aber dummerdings habe ich vergessen, mir den Namen zu notieren. Wir waren in der Barbarossahöhle, der einzigen Schauhöhle mit Anhydritgestein in Europa - ein Ort, so phantastisch, dass ich Stunden dort verbringen könnte, aber leider darf man nicht ohne einen Führer dort hinein. Wir waren auf dem Kyffhäuser, sind die 247 Stufen bis zur Aussichtsplattform hinaufgeschnauft, und haben von dort oben einen anderen Weg zurück zum Parkplatz entdeckt, den "Klingenden Wanderweg", auf dem hinter jeder Ecke eine Tafel mit einem Liedtext aufgestellt ist, und so wir die Melodie kannten, haben wir diese Lieder dann auch immer furchtbar falsch, aber voller Eifer und sehr laut gesungen - war lustig.
Und wir waren am Meer. Auf dem Darss. Am Wochenende mit dem schlechtesten Wetter des Monats. War aber völllig egal - Hauptsache Meer. Lange Spaziergänge am fast menschenleeren Strand, durch das Naturschutzgebiet und zum Darsser Leuchtturm, dessen 134 Stufen ein Klacks gegen die des Kyffhäusers waren. Ach, schön war's. Aber wie immer viel zu kurz.
Ansonsten war der Juni voller frühsommerlichen Überflusses: Erdbeeren, Johannisbeeren, Stachelbeeren, Kirschen. Alles wollte geerntet und verarbeitet werden. Das gab feine Wintervorräte.
Zeit fürs Bloggen blieb leider nicht. Vielleicht wird es ja im Juli besser.
Ich wünsche Euch allen ein sonniges Wochenende
Morgen drehe ich endlich einmal eine Blogrunde. Versprochen.
Lieben Gruß
Katala

Kommentare:

  1. Schön, mal wieder von dir zu lesen! Es ist sehr einsam geworden im Bloggerland...
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Da hast Du den Juni wirklich gut genutzt für herrliche Erlebnisse und Erinnerungen. Daheim gab es dann einen Frucht- und Farbenvorrat für den Winter. Da kann man das Bloggen auch mal Ruhen lassen.
    Ich sehe gerade, dass in deinem Blogroll noch mein alter Blog (Holunder) mit der nicht mehr existierenden Adresse steht. Es wäre lieb, wenn Du ihn auf "Die Zitronenfalterin" aktualisieren könntest. Meine Aktion "Eye-Poetry" läuft im Juli endgültig aus.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Katala,
    ja, der Juni hatte es in sich. Auch hier wurde Marmelade produziert und ein Blick in den Garten sagte eben, dass erneut geerntet werden müsste, diesesmal die Stachelbeeren und Himbeeren. Ich habe das Ganze auf morgen verschoben heute war Hecken schneiden dran, irgendwie sind wir dieses Jahr mit allem hinterher. Auch Sommerpost ist kaum geschrieben. Seufz! Aber der Juli ist noch lang....!
    LG zu Dir und Deinem wunderschönen Strandkorbfoto
    Manu

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen, liebe Katala. Wie recht Ihr habt, dass Leben zu genießen und Euch die Welt anzuschauen. Denn wie Du schon sagst, das Leben ist viel zu kurz! Und Ihr ward fleißig? Bei uns gibt es auch Himbeeren und Walderdbeeren in diesem Jahr nichts zu ernten. Unsere Hau-Ruck-Aktion im Garten hat viele Opfer gefordert. Aber dafür können wir nun schwimmen.. auch nicht schlecht. Ich wünsche Dir einen wundervollen Sommer, liebe Frau Nachbarin. Und heute einen charmanten Sonntag. Bis bald, Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Eine schöne Collage zeigst du von wunderschönen Orten. Reisen ist wundervoll, neue Eindrücke sammeln und Abstand vom Alltag. Das tut gut.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende noch
    Susa

    AntwortenLöschen
  6. ...Reisemonat klingt gut, liebe Katala,
    und deine Ziele gefallen mir auch...ja die Zeit rennt, ich empfinde das auch so...wie schön, wenn man sie so gut nutzen kann...und dein Rücken ist wieder ganz in Ordnung?

    liebe GRüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Katala,
    wie schön, daß Du wieder da bist! Herrliche Reiseziele habt ihr Euch ausgesucht, wie schön, daß ihr soviel schöne ORte besuchen konntet!
    Ja,die Zeit rast immer schneller, je älter man wird, das Gefühl hab ich auch immer mehr!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine fröhliche und angenehme neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  8. Da ist ja doch noch eine kleine feine Juni-Zusammenfassung entstanden. Tolle Fotos und sicher ein guter und abwechslungsreicher Monat!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mich besucht hast.
Ich freue mich über jeden Kommentar.