Montag, 3. April 2017

Monatscollage März

Nach huch, wie die Zeit vergeht. Der Termin für die Monatscollage, die Birgitt immer sammelt, ist schon wieder verstrichen. Es ist bereits April. Doch bevor ich mich dem neuen Monat ganz widme, noch schnell ein Blick zurück.


Der März, ein langer, aber schneller Monat. Ratzfatz war er vorbei. Zu Beginn noch winterlich kalt und grau und am Ende sommerlich warm.
Am Anfang ein erster Hauch von Frühling. Schneeglöckchen überall. Natürlich auch in der Vase.
Und Werkeleien. Ich habe wieder an Andreas Challenge "Eye Poetry" teilgenommen und für die Frühlings MailArt schon mal das Buchbinden geübt. Erst einmal an einem größeren Exemplar. Das erste wunderschöne Minibuch von Ulrike habe ich auch schon erhalten (klick und klick).
Den Hof gehütet. Der Empfang der Gänse war alles andere als freundlich. Wenigstens die Hühner haben mich nicht angegriffen.
Mit den Kindern in Herzberg im Tierpark gewesen und all die Tierkinder bestaunt.
Auf dem Balkon  den Frühling eingeläutet - die Radieschen sprießen schon.
Und dann das gleiche dumme Spiel wie jedes Jahr: Sonne - Garten - Rücken. Aua. Man kann noch so alt werden - ein paar Dinge lernt man nie.
Euch alle noch einen schönen Tag
Lieben Gruß
Katala

Kommentare:

  1. Schnee und Kälte hatte ich schon total verdrängt.
    Frühlingstierbabys angucken - da hätte ich auch mal wieder große Lust.
    Auf Fotos sehen Gänse ja immer so niedlich aus :-)
    Liebe Grüße und einen schönen April

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Katala,
    ei verflixt, dass mit dem Rücken hätte ja nun nicht sein müssen, aber ich kann da leider mit reden. Bis jetzt geht es noch gut, aber ich muss mit dem Stricken etwas langsamer machen, denn das geht immer in den Nacken und dann fängt der Schlamassel an...!
    Ja, der März war nochmal kalt und mit einigen Schneeflocken - aber nach dem vielen Sonnenschein denke ich schon nicht mehr dran, so schnell geht das. Ich muss mir nun Gedanken machen, wann ich die Erdbeerpflanzen raus sezte, noch ist es Nachts ziemlich kalt, aber andererseits sind sie ja sonst das ganze Jahr draussen.. ! ich bin noch am Überlegen.
    Deine Collage ist wieder immer toll mit vielen schönen Momentaufnahmen.
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  3. das mit dem rückenauaweh hab ich mir letzte woche auch gleich angetan! das doofe ist, wenn man einmal im garten angefangen hat, dann kommt man vom hundertsten ins tausendste und macht immer gleich viel zu viel. demnächst stell ich mir den wecker!!
    schön dein märz! schafe und hühner gibt es hier im dorf nicht mehr. großes LEIDER! aber dafür viele schneeglöckchen und im elm hunderttausend waldanemonen!
    liebe grüße und einen fabelhaften april ohne gänsebisse!!
    mano

    AntwortenLöschen
  4. Der März war wirklich sehr schnell vorbei und ich fürchte, der April wird es wieder so sein. Nun denn es ist nun mal so.

    Die Gänse haben dich angegriffen? Das gibt es doch nicht, ich bin wieder adelig, nämlich "von den Socken". Mich habe die Gänse noch nie angegriffen, aber das kann sein, dass ich ja auch eine Gans bin :-))).

    Ich rede mit den Gänsen und offensichtlich verstehen sie mich.

    Als Kind bin ich mal von einer Gans verfolgt worden und schließlich war es mir zu dumm. Ich dreht mich um und hob die Hand und haute der Gans eine runter. Ich glaube die verstand die Welt nicht mehr und ob sie eine Gehirnerschütterung hatte, weiß ich nicht. Jedenfalls trollte sie von Dannen und ich hatte meine Ruhe. Das muß sich wohl in Gänsekreisen herumgesprochen haben.

    :-))

    Ich wünsche dir einen wunderschönen April.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Katala,
    die Zeit fliegt und wir rasen mit.
    Eine wunderschöne Collage.
    Vor Gänsen nehme ich mich auch in Acht.
    Einen guten Wochenanfang wünscht
    Irmi

    AntwortenLöschen
  6. Herrlich, wenn alles grünt und sprießt!
    Dein März sieht wunderschön aus und hört sich sehr kreativ an - naja, bis auf die Kampfgänse... ;-)
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  7. ...bis auf das Rückenaua scheint dein Monat schön gewesen zu sein, liebe Katala,
    schöne Bilder in deiner Collage...ja die Zeit, sie fliegt nur so dahin, schon ist ein Vierteljahr wieder vorbei...die Gans sieht schon etwas bedrohlich aus...selber hatte ich bisher nur mal so eine Begegnung mit einem Schwan, weil ich unwissentlich wohl seinem Nest zu nahe gekommen bin...aber ich muß das auch nicht mehr erleben...

    schön, dass du bei den Collagen wieder mit dabei bist,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. Im März ist die Gefahr für den Rücken ziemlich hoch....bei mir im Moment auch, da der Rasen erstmal beseitigt werden will, bevor etwas wachsen kann. Toll...die Schafe haben schon Lämmchen...:-)
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  9. Da war ja ordentlich was los. Eine richtig schöne Frühlingscollage hast Du zusammengestellt.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  10. Oo! Der defekte Arm hindert mich in diesem Frühjahmr an solchen Gartenmammutaktionen, sonst...
    Deine Tierfotos sind herrlich!
    Gute Besserung!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  11. Nanu? Warum sind denn die Gänse so angriffslustig, Katala? Du hast sie doch sonst immer so gut im Griff? Sind es Junggänse? Dein März liest sich wunderbar.. bis auf den Rücken. Da wünsche ich Dir gute Besserung. Alles Liebe, Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Katala,
    das ist eine wunderschöne Collage von dem jungen Leben im Frühjahr - bei Pflanzen und Tieren, einfach schön! Das mit dem Rücken, ja, das Problem kenn ich auch ;O) Alles Gute und paß auf Dich auf! Schön langsam angehen lassen ;O)
    Ich wünsche Dir einen zauberhaften Tag und Gute Besserung!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  13. Ach, liebe Katala, was für eine schöne Zusammenfassung vom März!

    Auf das der April ein genauso schöner Monat wird.

    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. P. S.: Hab Dank für deinen lieben Kommentar, ich hab mich sehr gefreut!

      Löschen
  14. Der März war trotz Gänseaggression scheinbar ein wirklich schöner Frühlingsmonat. Oh ja, diesen Frühjahrsrückenschmerz kenne ich normalerweise auch. Bei mir steht er aber meist im April an...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  15. Danke schön für die lieben Grüsse bei uns auf dem Blog
    ich freu mich immerwieder von Dir zu lesen.
    Tolle Fotos und ja .... man kann den Frühling sehen
    Hier auch. Langsam wird es grün und immer mehr Blumen blühen
    Das mit den Radieschen hat mich neugierig gemacht. Das werde ich nun auch probieren.
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  16. Das war aber ein schöner Blick zurück. Wäre doch schade gewesen, wenn er einfach ausgefallen wäre. Ja, ja...die Zeit rinnt dahin, ich kann ein Lied davon singen...Dir noch einen schönen April. LG Lotta.

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mich besucht hast.
Ich freue mich über jeden Kommentar.