Donnerstag, 1. Dezember 2016

November

Schwups ist er wieder einmal um, der Monat, und ich habe es noch nicht einmal geschafft, den zweiten Urlaubspost zu schreiben. Schlimm, schlimm.
Jetzt rächt es sich, dass ich den langen Sommer so schön vertrödelt habe. Nun bin ich in Vorweihnachtshektik, renne meinen Plänen und der Zeit hinterher. Der Tag müsste 72 Stunden haben - 48 reichen schon gar nicht mehr.
Aber genug des Gejammer. Bin ja selbst Schuld. Muss ich halt ein bisschen schneller werkeln im Dezember. Wird schon klappen.
Was habe ich im November gemacht? Erstaunlich wenige Fotos. Aber für die Monatscollage bei Birgitt reicht es doch.


Anfang November war ich beim Ball und habe mich an den Morgennebeln in den Bergen erfreut. Für mehr Fotos war wieder einmal keine Zeit. Tanzen von morgens bis in die Nacht, erst Workshops, dann Ball. Schön war es wieder.
Zu Hause gab es auch Nebel. Grau war der Monat und regnerisch. Und stürmisch. Aber auch der letzte Sturm konnte die blaue Tüte nicht vom Baum wedeln. Seit einem Jahr  hängt sie nun dort oben.
Winterlich kalt war der Monat auch. Nicht nur nachts gab es Frost.
Bei dem Versuch, an einem der wenigen Sonnentage im Altenteil ganz viele Fotos von allen Tieren zu machen, hatte ich ständig die Mietze vor der Linse. Wo die Kamera war, war auch ihre Nase. Katzen können so nervig sein. Macht aber nichts. Ich mag sie trotzdem.
Der erste Advent war auch schon. Die Kinder haben pünktlich ihren Adventskranz bekommen und ich ganz viel Post. Ich habe bei Manus Adventkalender-Aktion mitgemacht. Ich hatte meine Post noch nicht einmal verschickt, da hatte ich schon die ersten Briefumschläge. Und nun werden es von Tag zu Tag mehr.
Und weil das Wetter nur selten zum Spazierengehen einlud, habe ich viel genäht. 
Der graue November. Bei vielen nicht sehr beliebt. Ich mag ihn. Ich mag die verschwommenen Konturen der nebeligen Morgen. Und ich mag die frühe Dunkelheit. Schon um Vier kann ich die Kerzen anzünden, am warmen Ofen sitzen und vor mich hin werkeln.

Um den grauen November auch für meinen 12tel Blick einzufangen, bin ich extra an einem dieser kalten, nebeligen Morgen losgezogen.

25. Novemer 2016, 9.54 Uhr
Auf der Wiese lag Reif. Man erkennt es kaum. Es war so nebelig, dass die Kamera Schwierigkeiten mit dem Autofocus hatte. Ich musste die Schärfe von Hand einstellen.


Nun fehlt nur noch der Dezember. Vielleicht gibt es ja sogar noch ein Schneebild. Das würde mir gefallen.

Euch allen wünsche ich einen Dezember nach Eurem Geschmack und eine geruhsame Adventszeit.

Ganz liebe Grüße
Katala

Kommentare:

  1. ...so gefüllte Tage, liebe Katala,
    klingt alles ganz positiv...deine Amaryllis ist sehr schön, so eine hatte ich sonst auch immer im Advent aber dieses Jahr gibt es noch nicht so viele...das Nebelbild ist toll, da zieht die Kälte bis hierher ;-)...schön, dass du wieder mit dabei bist,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  2. Sieht nach einem Bilderbuch-November aus! Die Katze ist ja auch fotogen, das weiß sie wohl.
    Auf Bildern gefallen mir diese grauen, nebeligen Novembertage auch sehr gut, aber ganz real brauche ich sie nicht zu oft.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katala,

    genauso wie dir geht es mir auch. Du sprichst mir aus der Seele!
    Die Zeit rennt und ich ihr hinterher. Na vielleicht legt es sich noch,
    damit wir das Weihnachtsfest auch genießen können.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  4. Toll, dein 12tel Blick. Das ist schon ohne Dezember eine Reihe ganz nach meinem Geschmack!
    Gute Nacht!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. eine schöne november monats-collage und bei dem richtiges november wetter hat dein bild 12 tel blick einen nebel*reif*zauber erhalten.
    liebe grüsse

    AntwortenLöschen
  6. Danke für die wunderschönen November-Momente!
    Hab einen zauberhaften Tag und ein gemütliches 2. Advents-Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  7. Was für ein wunderschöner Novemblick, liebe Katala! Ich mag diesen aufsteigenden Nebel so gerne.. hachz!! Deine Novembercollage schaut auch wunderbar gefüllt aus. Drück Dich lieb, Frau Nachbarin! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Katala,
    nun war ich mir sicher, dass ich dir gestern noch geschrieben habe. Ist aber nicht so, entschuldige bitte. Ich komm nicht mehr hinterher.
    Die Zeit rast wirklich, zuerst verschiedene Kurse, dann ein Seminar über Demenz und Lebensläufe, Plätzchen backen. Ja, die Zeit rennt.

    Dein 12tel Blick November ist ja total schön. Auch deine Monatcollage ist wieder sehr interessant und ja Tanzen macht Spaß. Na, vielleicht begegnen wir uns mal beim Opernball in Wien oder in Dresden. :-))))))))))))
    Wär doch mal schön.

    Lieben GRuß Eva

    AntwortenLöschen
  9. Halla Katala,
    gestern nur kurz reingeschaut, habe ich gar keinen Kommentar hinterlassen. Geht ja gar nicht!
    Was für ein schönes Novemberbild (das erste!) und auch sonst schaut's nach November aus, eine schöne Collage. Hier kommen auch immer wieder Umschläge an, meistens alle an einem Tag in der Woche - ob der Briefträger da sammelt, so langsam hege ich da den Verdacht.
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  10. Fein, dass du deine Zeit so genießt. Besser geht's gar nicht, auch wenn dir deine Tage zu kurz sind.
    Ein großartiger 12tel Blick!
    Ich mag das neblige im November auch sehr gern.
    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  11. ich mag den november durchaus und finde immer tage, die man auch draußen genießen kann. und wenn der sturm ums haus weht, der regen aufs dach prasselt, was kann es schöneres geben, als mit dem duft von bienenwachs und chaitee auf dem sofa zu sitzen und es sich gemütlich zu machen. na gut, im sommer im garten sitzen und den grillen zuhören ist auch nicht schlecht...
    hab einen guten dezember, liebe katala!
    herzliche grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  12. Man muss eben bei allem die schönen Seiten suchen. Ich kann den Winter auch durchaus genießen. Deine Bilder anzuschauen lohnt sich jedenfalls.
    Schönes Wochenende!
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  13. Ach ist das ein schöner Post! Mit so tollen Bildern.
    Weiterhin wünsch ich Dir einen schönen Advent
    trödle wann immer Du kannst, das kann so gut tun
    herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  14. Hallo,
    möchte mich ganz herzlich für deinen Orangenzucker bedanken;-) Toll, bis jetzt hatte jeder eine andere schöne Idee. Einen schönen 2ten Advent wünscht Kirsten

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Katala,
    nachdem wir das Wochenende in der Wohnung meines Liebsten verbrachten, habe ich eben nach der Heimkehr
    gerade noch rechtzeitig am 4.12. ;o) deinen Umschlag vom Adventskalender geöffnet...
    Vielen Dank für den tollen Orangenzucker. Ist der selbstgemischt? Verrätst du wie?
    Dein Blog kannte ich noch gar nicht und trage mich gleich mal als Leserin ein.
    Eine gute neue Woche dir!
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  16. Hab ganz lieben Dank für Deine schöne Adventspost! Tolle Idee mit dem Orangenzucker, freu mich schon, den zu verbacken. Und die Karte ist wunderschön!!!
    LG Judy

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mich besucht hast.
Ich freue mich über jeden Kommentar.