Montag, 30. Mai 2016

Bunt ist die Welt - Krabbeltiere

Lotta möchte für Ihr Projekt "Bunt ist die Welt" dieses Mal gern Krabbel- und Kriechtiere sehen.
Nicht so mein Fall. Nicht, dass ich sie nicht mag. Aber fotografieren...
Trotzdem bin ich auf die Pirsch gegangen. Man soll es ja wenigstens versuchen.


 Doch entweder wurden die Krabbeltiere unscharf oder...


...verschwanden in einer Blüte, bevor ich sie erwischt hatte.

Ich habe mich dann erst einmal anderen Dingen zugewandt. Die Tochter hat nämlich etwas Feines entdeckt:


Die Farbkraft der Schwertlilien, wenn sie matschen.
 

Ich habe fast den ganzen Nachmittag damit  verbracht, auf der Wiese neben den Schwertlilien zu sitzen, alle matschenden Blüten auszubrechen und damit ein Papier nach dem anderen zu bemustern. Das tolle Grün, wie auf dem Papier der Tochter, habe ich jedoch nicht hinbekommen, dafür hätte ich eine Blüte längere Zeit im Wasser weichen lassen müsse.


Aber viele verschiedene Blau- und Lilatöne sind entstanden. Malen mit Blumen. Hat das schon mal einer von Euch gemacht? Macht riesigen Spaß. Demnächst werde ich es mit anderen Blüten versuchen. Mohn vielleicht. Mal schauen.


Als die Sonne dann hinter dem Haus verschwunden war...


...kamen die Krabbeltiere plötzlich ganz von selbst.


Und die Fliegentieren.


Ich musste nicht einmal mehr aufstehen.


Ich musste nur warten, bis sie auf meinen Papieren Platz genommen hatten.

Gänse habe ich am Wochenende natürlich auch fotografiert.


Nun habe ich etwa hundert Bilder von aus dem Fokus flitzenden Gösseln.
Die wenigen scharfen Fotos zeige ich Euch ein andermal.

Euch allen noch einen schönen restlichen Montag.
Lieben Gruß
Katala

Kommentare:

  1. Das Gösselchen finde ich hübscher und viel lustiger, als die Krabbeltiere. Und diese Unschärfe is gerade witzig und besonders.
    Meine Tochter hat schon mit Löwenzahn gemalt. Evtl. gehen ja auch matschige PfingstrosenBlätter (die mit der kräftigen pinklila Frabe).
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Wusste ich´s doch...man muss nur geduldig sein...nicht unbedingt meine Tugend...;-). Schöne Bilder! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. deine schwertlilienbilder gefallen mir ausgesprochen gut - viel besser als ameisen und fliegen ;-)! ich hab gelegentlich mal mit blau- und preiselbeeren gemalt und in finnland alle grünen blätter ausprobiert. das blaubeerpapier im tagebuch ist tatsächlich immer noch ein bisschen lila!
    ja, mohn wäre gut. wenn ich dran denke, teste ich auch mal!!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  4. Malen mit Blumen ist jedenfalls eine geniale Idee. Wir hatten mal ein Kinderbilderbuch über die Kindheit des Malers Tizian (Sakari Nomuri: Tiziano)gehabt, der mit dem Malen mit Blütenblättern als Kind begann. Das hatte unsere Kinder damals sehr fasziniert und zum Experimentieren angeregt.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Oh, erinnere mich nicht daran, als ich in den Anfangszeiten als Lehrerin mit den Kindern alle Farben aus Naturmaterialien hergestellt habe...Die Haltbarkeit! Mehr sag ich nicht...
    Deine Ergebnisse sind toll!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Mit Blüten gemalt habe ich noch nicht, dafür aber versucht, Wolle mit Blüten zu färben...:-) Deine Fliegen oder was es auch ist, sind ja super gelungen. Mit tummeln und Bienen hab ich auch grundsätzlich Probleme.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Katala,
    mit Blüten malen - eine ganz wunderbare Idee.
    Deine Krabbeltiere gefallen mir!
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  8. Das zweite Bild der Fliegentiere ist sowas von genial, liebe Katala! Unglaublich - man kann alles erkennen.. woow!! Mit Blüten zu malen ist eine herrliche Idee! Super schön ist das Lilienblau. Genau wie das Fitzegösselbild ;)) Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Was für eine tolle Idee! Es ist sicher faszinierend zu sehen, wie von der zermatschten Blüte, die doch eigentlich 'hinüber' ist, doch noch etwas Wunderschönes bleibt: die Farbe. Und dann die Fliegentiere ;-) Richtig toll erwischt mit ihren großen braunen Augen.
    LG, Ingrid

    AntwortenLöschen
  10. Haha, ja, wenn die Sonne weg ist, kommen sie auch hier VON ALLEN SEITEN! Aber sooo lange wollte ich dann doch nicht mehr warten. Eure Farbexperimente gefallen mir. Hier haben wir solche meist im Sommer auf den Klamotten - eher unfreiwiliig, wenn du verstehst ;-) LG

    AntwortenLöschen
  11. Nein liebe Katala, das habe ich noch nie gemacht,mit den Lilien zu mantschen. Aber ich sollte es doch versuchen, wenn ich welche finde.
    Die Idee finde ich prima und das Ergebnis lässt sich sehen.
    Und die Katze findet ja auch Gefallen dran.

    :-))

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mich besucht hast.
Ich freue mich über jeden Kommentar.