Dienstag, 12. April 2016

12 von 12 - April 2016

Caro lädt uns heute wieder ein zu den 12 von 12.
Na dann los:


Erst einmal auf den Balkon. Wetter ist bäh.


Die afrikanische Taube sitzt zur Zeit ein bisschen zwischen den winterlichen Beeren. Ich kann mich von ihnen noch nicht trennen.


Dahinter blühen aber schon Stiefmütterchen und Muscari. Die sind leider schon am Verblühen.


Einmal draußen, gleich die Pflanzenvorzucht in Klopapierrollen gießen.  Alles Gemüse. Irgendwann. Hoffentlich


Auf dem Schreibtisch liegen noch immer die Samen dieser wunderschönen Cosmeen. Die wollte ich ja auch noch auf dem Balkon vorziehen. Sollte ich bald mal machen - doch erst noch einen Spaziergang durch Bloghausen.


Dann ist da auch noch die Sache mit der Wäsche. Die gekochten Bastel- und Färbestoffe müssen abgenommen werden.


Ein Teil davon kommt gleich ins Alaunbad. Die nächsten Färbeexperimente stehen an.

Gegen 15.00 Uhr geht's in den Garten...


...doch erst einmal mit dem Kaffee auf die Wiese. Das Gras ist ganz schön gewachsen.


Bevor ich wieder zu Buddeln beginne, noch ein kleiner Rundgang. Es ist zwar immer noch grau, aber so schön. Der Kirschbaum beginnt zu blühen...



...und die ersten beiden Radieschen schauen aus der Erde. Frisches Unkraut auch. Nun ja.


Gegen 17.30 reißt der Himmel auf.


Als der Herr Nachbar anfängt, die Wiese zu mähen, darf ich schnell noch eine Handvoll Gänseblümchen retten. Die Länge ist erst einmal egal. Rasch ins Wasser mit ihnen und fürs Foto auf den Bastel- und Nähtisch. Es fällt gerade so schön das Licht darauf.
Hätte ich auf dem Tisch vorher ein bisschen Ordnung schaffen sollen? Beim nächsten Mal, jetzt muss ich zurück in den Garten.

Ups, schon zwölf Bilder. Na, dann mache ich an dieser Stelle Schluß. Viel ist ja auch nicht mehr passiert, nur dass die alte Frau mal wieder im Garten die Zeit vergaß und dann ganz schön ins Rennen kam. Aber davon gibt es sowieso kein Foto.

Euch allen nun eine gute Nacht. Ich gehe noch ein bisschen schauen, was Ihr heute so getrieben habt.
Lieben Gruß
Katala

Kommentare:

  1. dein schöner gartenpost erinnert mich daran, dass ich unbedingt so hübsche bunte rote beete aussäen will!! ich hab heute auch im garten in alle ecken und winkel geschaut und so viel nette kleinigkeiten entdeckt - was da so alles blüht!
    liebe grüße und auch eine gute nacht!
    mano

    AntwortenLöschen
  2. Da bin ich auf deine Färbeergebnisse gespannt. Es ist sooo lange her, dass ich mit Pflanzenfarben gefärbt habe.
    Liebe Grüße
    Andrea
    (PS. zu deinem Kommentar bei mir: Nein, es kann in Vermont recht warm werden. Aber die Saison ist natürlich kurz. Deswegen zieht meine Tochter gerade auch viel Sämereien im Haus vor ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Bin gerne mit dir durch deinen Tag gegangen!
    Gute Nacht!
    Astrud

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Katala guten Morgen,
    ein schöner Gartenpost, doch so unterschiedlich sind halt die Menschen, ich hätte keinen Spaß dran. Ich bin eher der Mensch der viel läuft und viel radelt. Aber so hat halt jeder seins, auch fürchte ich, dass ich bei der Gartenarbeit nicht die Liebe für das alles habe, das es braucht und es deshalb auch nichts wird.
    Ich finde dir gelingt das aber wunderbar und auch ich bin gerne mit dir durch den Tag gegangen.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  5. Radieschen habe ich noch nicht gesät, dafür aber Cosmeen , die superschnell aufgegangen sind , liebe Katala. Der Gänseblümchenstrauss ist allerliebst ♥
    Viele Lieblingslandgrüße in den Mittwoch schickt Dir Petra ♥

    AntwortenLöschen
  6. Das Gänseblumensträußchen ist allerliebst und schreit förmlich nach Nachahmung. Vor dem Haus findet man schon viele auf der Wiese. Als ich gestern durch den Garten ging, dachte ich auch, es müsste jetzt tatsächlich zum ersten Mal in diesem Jahr gemäht werden. Das mag hier keiner so gerne machen. Deine Taube gefällt mir sehr.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mich besucht hast.
Ich freue mich über jeden Kommentar.