Dienstag, 16. Februar 2016

SchwarzWeissBlick

Frauke hat eine LinkParty gestartet, den SchwarzWeissBlick. Da bin ich gerne dabei.


Was waren das für Zeiten, als alle Fotos noch schwarz-weiß waren und man ewig warten musste, bis man sehen konnte, was auf dem Bild war. Nächtelang haben wir im dunklen Bad gehockt und unsere Filme entwickelt. Und dann die Spannung, ob die Bilder überhaupt etwas geworden waren.

Als Kind habe ich sogar noch Rollfilme benutzt.  Damals knipste ich mit einer alten Pouva Start. Meine erste Kamera überhaupt. Ich hatte sie meiner Großmutter abgeschwatzt.  Was war das für ein Stress, die Filme zu wechseln, ohne dass Licht darauf fiel. Sie hatten ja keine Patrone, in die man sie zurückspulen konnte.


Aber ansonsten war sie leicht zu bedienen. Ganze vier Einstellungen hat sie: Sonne und Trüb...


...und Zeit und Moment.
Wie man sieht, hat sie über die Jahre ziemlich gelitten.


Aber fotografieren kann man bestimmt immer noch mit ihr. Vielleicht besorge ich mir ja irgendwann einen Rollfilm und probiere es aus.
Doch wie bekomme ich diese Fotos dann in den Blog.?
Ich glaube, das ist mir doch zu aufwendig.

Also nehme ich weiterhin meine digitale Kamera und stelle sie auf monochrom. Und das werde ich jetzt wieder öfter machen.

Euch allen noch einen schönen Dienstag
Lieben Gruß
Katala

Kommentare:

  1. Schöne Bilder! Ja, Schwarz/Weiß-Bilder können sehr spannend sein...Trotzdem neige ich in den letzten Tagen eher zu "bunt"...bei all dem Grau da draußen...;-). Hier liegt noch eine Kamera von meinem Vater...aus den 60iger Jahren...müsste sie vielleicht mal unter die Lupe nehmen... LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. stimmt, da kann ich mich auch noch gut daran erinnern. Wenn wir im Urlaub waren, hatte mein Vater seine Kamera immer vor dem (nicht vorhandenen) Bauch hängen. Sie war sein Heiligtum. Was war es für ein Fest, wenn ich sie mal halten und ein Foto schießen durfte. Und ich kann mich auch gut noch daran erinner, wenn dann die Filme weggebracht wurden, die Bilder dann endlich enwickelt waren, sie sorgsam in Alben geklebt wurden. Ich dann meine erste Agfa-klick bekam und ich dann durch die Gegend gezogen bin auf der Suche nach schönen Motiven.
    Danke, dass Du das zum Thema gemacht hast, Jacqui

    AntwortenLöschen
  3. Ich schalte schon mal gerne um, vor allem bei privaten Porträts oder Städteansichten. Das bringt's!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Das erinnert mich daran, dass ich als kleines Kind immer dachte, dass früher die Welt schwarz-weiß gewesen wäre, weil die Fotos aus Mamas Kinderzeit doch auch schwarzweiß waren...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Eine große Kiste mit den alten sw-Fotos steht in meinem Regal - ich liebe sie.
    Auch heute mache ich gerne zwischendurch mal die Farbe aus dem Bild :-)
    Gefällt mir gut.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. ...so ruhig scheint es, liebe Katala,
    auf deinem schwarz-weiß Bild...gefällt mir gut,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Ich mag Deine schwarz-weiß Aufnahmen sehr, liebe Katala! Und so eine alte Kamera hat ihren Charme.. genau wie die frühen Fotos. Hab' einen schönen Abend, Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe als Kind ganz viel fotografiert. Zuerst mit einer Beirette oder wie dieses Plastikding im Osten hieß. Fürs Ferienlager hat es allemal gereicht. Später habe ich dann meinem Vater seine Praktika abgeschwatzt. Und mit der habe ich wirklich viele Fotos gemacht. Schwarz weiß und Farbe. Im Osten war das entwickeln von Farbfotos so wahnsinnig teuer. Da hat man sich jedes Bild 3 mal überlegt. Heute knipst man einfach drauf los. Irgendwie verrückt!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  9. ich mag s-w-bilder manchmal total gern und würde auch heute gerne mal wieder selbst welche entwickeln. ich muss mal meine alten von annodazumal raussuchen...
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  10. Schöne Aufnahmen und eine schöne alte Kamera, tolle Inspiration!
    LG Katja

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Katala,
    ich habe auch noch eine sehr alte Kamera und Du hast mich angestoßen, sie mal hervorzukramen und auch mal zu zeigen, demnächst....
    Deine Bilder sind wunderbar und passen genau zum neuen Projekt. Ich erinnere mich noch, wie man glücklich war, als es Film-Kassetten gab!!
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mich besucht hast.
Ich freue mich über jeden Kommentar.