Freitag, 12. Februar 2016

Freitagsblumen

Der Gatte hat mir gestern eine Lilie geschenkt und sie kam auf den völlig verkramten Schreibtisch.
Wie hieß es doch so schön in einem Kommentar bei Bloxx: "Ordnung auf dem Schreibtisch ist was für Memmen!"
Ich bin keine Memme.

Aber nun zur Lilie.


Von ihrer Schönheit ist noch nicht viel zu sehen.


Doch das Licht war schön. Bis kurz vor Neun schien hier heute nämlich die Sonne.


So erstrahlte auch die längst überfällige Tulpe noch einmal in morbider Schönheit.

In der Küche ist alles noch wie in der vorigen Woche.


Die Tulpen stehen noch. Die Zweige stehen noch.


Und, liebe Frauke, auch die Ranunkel steht noch. Nun sind es schon fünf Wochen.

Euch allen einen schönen Freitag. Vielleicht sieht man sich ja heute noch einmal bei "12 von 12".
Die Blumen schicke ich aber erst einmal zu Holunderblütchen.

Lieben Gruß
Katala

Kommentare:

  1. Ich mag Deinen Keine-Memme-Schreibtisch und die Tulpe sieht verzaubert dazu aus.

    AntwortenLöschen
  2. Manchmal, Katala, manchmal wünsche ich mir, ich wäre eine Memme ;)) Unser Schreibtisch schaut immer soooo chaotisch aus.. grauselig! Allerdings ist mein Schreibtisch auf der Arbeit immer aufgeräumt.. tsss.. komisch, nicht wahr?! Deine Bilder muten heute irgendwie orientalisch an.. wie bei 1.001 Nacht.. ein wunderbares Licht! Die Tulpe schaut geradezu märchenhaft aus. Ganz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein Licht. Was für eine Stimmung. Wunderschön. LG mila

    AntwortenLöschen
  4. ...schöne Einblicke, liebe Katala,
    auf deinen Schreibtisch...und wundervolles Licht beim Tulpenfoto,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Nein, ich bin auch keine Memme ;-))
    Arbeitet sich doch gleich viel schöner mit so einer tollen Blume am Tisch, stimmt's? Egal wie der Rest aussieht.
    Toll auch wie das Licht einfällt.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Oh - ich bin auch keine Memme, manchmal wäre ich eine, so ein aufgeräumter Schreibtisch würde manches vereinfachen...
    So eine Lilie passt gut auf deinen Schreibtisch, hat eine schöne nostalgische Note.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  7. ... und die Lilie rundet die persönliche Ordnung sehr gut ab :-)

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  8. Schönheit im Alter, das sind doch sprichwörtliche Lichtblicke. Ich finde, das wird viel zu wenig beachtet, zu selten hervorgehoben oder überhaupt vergessen. Blumen machen es vor. Man braucht einen Blick dafür, so wie Du!

    Lieben Gruß
    Beate

    AntwortenLöschen
  9. Ja...der Schreibtisch...also MEIN Schreibtisch...hüstel...Schöne Bilder! LG Lotta.
    P. S. Du musst unbedingt morgen nochmal bei mir auf dem Blog vorbeischauen...ich habe was für Dich...;-).

    AntwortenLöschen
  10. Jajajaja - sie ist noch da!
    Das Bild mit dem einfallenden Licht ist wunderschön, gefällt mir sehr.

    Blumen als Deko müssen einstweilen reichen, gell?
    Wenn du leichte Profilbretter nimmst, dann wird die Tür nicht allzu schwer. Du könntest aber auch Kapaplatten oder Hartschaumplatten mit Fototapete bekleben, die sind ultraleicht.
    Ich bin ja gerne der Monk des Geschirrs und auch des Bestecks, ehrlich gesagt ;-)

    Noch mehr liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  11. Das Ranunkelchen ist ja hübsch mumifiziert!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Katala,

    das sind wunderschöne Bilder, das zweite sieht fast aus wie ein altes Gemälde! Der Schreibtsich ist doch nicht so schlimm? Man sieht ihn ja noch!
    Frohes Werkeln!
    Deine Sarah

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mich besucht hast.
Ich freue mich über jeden Kommentar.