Donnerstag, 4. Februar 2016

Avocadolachs und ein Beutel

Nein, kein Rezept. Nichts zum Essen. Ich habe gefärbt. Dieses Mal mit Avocadoschalen und -kernen.


Eigentlich hieß es im Internet, dass Avocado altrosa färben. Nun, bei mir wurde es eher ein Lachston. Aber schön.


Die Bilder sind übrigens nicht versehentlich gekontert. In der Nacht, in der ich die Lümpchen draußen zum Trocknen hing, war Frost und am Morgen alles steif gefroren.


Also habe ich die Stoffe vorsichtig gelöst und verkehrt herum wieder aufgesteckt. Ich musste es tun. Die kleinen Freuden des Alltags. Wann sieht man schon Wäsche auf der Leine stehen?
Die trockenen Stoffe sind übrigens nicht mehr so leuchtend, sondern sehr viel blasser.


Gefärbt habe ich ich drei Zügen und vom ersten und zweiten Zug einen Teil der Stoffe jeweils in Eisenwasser entwickelt. Das ergab beim Trocknen den Braunton. Feucht sah es noch auberginfarben aus. Die beiden letzten Stoffe rechts sind vom dritten Zug und ohne irgendwelche Entwickler.
Ich finde es immer wieder spannend, wie unterschiedlich die Farben auf den verschiedenen Stoffen werden. Noch spannender ist es zu sehen, was überhaupt dabei herauskommt. Welche Farben entstehen. Mit Pflanzen zu färben hält stets eine Überraschung parat.

Und was nun tun mit all den Lümpchen? Natürlich vernähen.
Und weil nach langer Zeit meine weit entfernt lebende Schwester wieder einmal für ein paar Tage in Deutschland war und sie zu einer großen Sammlerin kleiner Taschen geworden ist, habe ich ihr mit einem dieser Stoffe einen kleinen Schatzbeutel genäht.


Frage mich niemand, was das darstellen soll oder ob es etwas meint. Ich habe keine Ahnung. Es ist einfach so entstanden. Möge sich jeder ein eigenes Bild machen.


Für die Rückseite gab es nur ein Stück von dem alten Spitzenstoff. Für Spielereien war nicht mehr genügend Zeit. Aber die Fusseln mussten sein. Ich mag diese Fusseln. Damit sie entstehen, reiße ich die Stoffe immer. Und wenn es dann noch nicht genug sind, franse ich die Stoffe extra aus.


Die Flicken am Zugband hätte ich wohl besser auch von Hand genäht, doch es war mitten in der Nacht und der Beutel musste fertig werde. Also habe ich sie schnell mit der Maschine festgetackert.

Ich glaube, ich muss dringend an meinem Zeitmanagement arbeiten.


Euch allen einen schönen Resttag
Lieben Gruß
Katala

Kommentare:

  1. Die gefärbten Stoffe sind toll...besonders wenn sie so schön stehen :-)
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. die sind ja traumhaft schön geworden! und stehende tücher hab ich auch noch nicht gesehen - klasse, dass du sie nochmal "aufgestellt" hast. wenn ich die farben so sehe, hätte ich ja auch lust mal zu färben, vielleicht im sommer im garten.. und dann gleich papier mit dazu geben.
    und dann näh ich auch so ein beutelchen!!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  3. Mir gefällt das auch sehr. So etwas blasser finde ich es noch schöner, diese "verwaschenen " Farben finde ich immer gut. Dein Beutel ist bestimmt mit Freude aufgenommen worden.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. ...die stehenden Stoffe gefallen mir sehr gut, liebe Katala,
    und der Beutel ist auch klasse...die Applikation lässt der Phantasie Raum, das ist gut,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Da hast Du recht, das Färben mit Pflanzen ist so wunderschön! Als meine Kinder klein waren, habe ich sehr oft Wolle und Seide mit Pflanzen gefärbt. Doch mit Avocado leider nie, davon wusste ich gar nichts. Deinen Farbton finde ich herrlich!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. P.S. zu deinem Beitrag bei mir. Butterrüben sind keine Steckrüben.

      Löschen
  6. Toll ist deine Farbpalette geworden, so toll!
    Schöne warme Farben.
    Die Tasche ist hübsch geworden!
    Liebe Grüße an dich und dein Zeitmanagement ... Fr

    AntwortenLöschen
  7. Im vergangenen Sommer habe ich zum erstem Mal in meinem Leben selbstversponnene Wolle gefärbt. Ich bin total erstaunt über Dein Ergebnis mit der Avocadoschale und werde das ganz sicher auch ausprobieren. Die Farbe gefällt mir ausgezeichnet. Deshalb vielen Dank für diesen Tipp.

    AntwortenLöschen
  8. Herrje, ist das schön. ich suche gerade nach dem Ligusterbeern-Post, um ihn zu verlinken, und treffe dabei auf dieses Posting, das mir völlig entgangen ist. Bei mir trocknen auch gerade Avocado-gefärbte Stoffe & Wolle - ebenfalls eher lachsfarben... LG mila

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mich besucht hast.
Ich freue mich über jeden Kommentar.