Freitag, 25. Dezember 2015

Freitagsblumen zur Weihnacht


Auch heute sammelt Helga/"Holunderbluetchen" wie jeden Freitag unsere Blumen. Einen ganz lieben Dank dafür an sie.





Ich habe endlich auch wieder einmal Blumen. Tulpen. Denn seit ich vor vielen, vielen Jahren den Film "Fanny und Alexander" sah, brauche ich zur Weihnacht Frühlingsblumen. 




Eine Amaryllis habe ich natürlich auch. 


Auch diese von mir heiß und innig geliebte Blume gehört für mich zur Weihnacht wie das Kerzenlicht und ein geschmückter Baum.


Apropos Baum:
Vorhin waren wir noch einmal bei unserem Vogelweihnachtsbaum - die Idee habe ich mir übrigens bei Frau Frieda geklaut. 



Wir mussten unbedingt schauen, wieviel die Vögel schon gefressen haben.
Nichts haben sie gefressen, alles war unberührt. Eine halbe Stunde haben wir gegenüber, auf der anderen Seite der Wiese gesessen und beobachtet. Überall flogen Vögel. Überall in den Wipfeln zwitscherte es. Aber nicht ein Vogel ließ sich auf unserem Vogelweihnachtsbaum nieder.
Es war dann wohl doch zu dicht an der Wiese und zu dicht am Weg.


Also haben wir alles wieder abgesammelt...


...mitten in den Wald getragen und so hoch oben wie nur möglich in die Kiefern gehängt.



Ich bin so gespannt, ob das nächste Mal, wenn wir wieder schauen gehen, endlich etwas von unseren Gaben angerührt wurde.

Doch jetzt sind wir erst einmal weg. Ganz geruhsam die restliche Weihnachtszeit im Altenteil verbringen.


Euch allen, von ganzem Herzen, noch eine wunderschöne Weihnachtszeit. Laßt es Euch gut gehen.
Lieben Gruß
Katala

Kommentare:

  1. Oh...interessant...Tulpen...die kommen bei mir wirklich erst im Januar ins Haus...;-). Ich wünsche dir und deiner Familie noch eine schöne Weihnachtszeit! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Katala,
    ich wünsche dir eine schöne Zeit auf dem Altenteil! Und das die Vögel sich jetzt an euren Gaben die Bäuche vollschlagen ;-)

    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katala,

    ich vermute es ist einfach zu warm und die Vögel finden genug Nahrung in der Natur. Aber die Idee ist soooo lieb!
    Ich wünsche dir noch gemütliche und besinnliche Feiertage!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  4. Da sind sie ja, die ersten Tulpen !!! Ja, die Natur ist dank der warmen Temperaturen schon richtig frühlingshaft ;-) Die Weidenkätzchen blühen auch schon ...
    Fanny und Alexander kenne ich leider gar nicht, das muss ich nachholen .
    Ganz herzliche Grüsse, liebe Katala , helga

    AntwortenLöschen
  5. ...ich hätte gar nicht gedacht, dass es schon Tulpen gibt, liebe Katala,
    aber zu den Temperaturen passt es ja...rote Amaryllis gibt es jetzt bei mir auch...
    ganz herzlichen Dank für deine wundervolle Karte, die mich sehr erfreut...

    wünsche dir noch wundervolle WEihnachtstage,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Katala,
    Du bist aber schon mutig - Tulpen zu Weihnachten! Aber bei diesem Wetter ist das sehr passend. Vermutlich finden die Vögel genug zu fressen?
    Liebe Grüße
    Deine Sarah

    AntwortenLöschen
  7. Wirklich eine schöne Idee mit dem Vogelweihnachtsbaum. Die Kinder haben es im Kiga gemacht. Lang ist es her. Vielleicht sollten wir das auch mal wieder einführen. Und Frühlingsblumen blühen hier von ganz alleine. Japanische Kirschen z.B. LG mila

    AntwortenLöschen
  8. Bin über die Monatscollagen zu dir gekommen und hab einn wenig gestöbert bei dir. Schöne Fotos und vor allem diese tollen Nussketten für die Vöhel gefallen mir so sehr.
    Ich wünsche dir einen guten Rutsch
    LG susa aus Hamburg

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mich besucht hast.
Ich freue mich über jeden Kommentar.