Dienstag, 13. Oktober 2015

Nadelkissentausch

Was für eine schöne Idee: Ein Nadelkissentausch.


Als ich bei Mila davon las, war klar, dass ich  mitmachen werde. Solche Aktionen finde ich toll. Etwas Selbstgemachtes von Bloggerinnen für Bloggerinnen. Bisher habe ich all diese Aktionen verpasst. Und darum mein Dank an Lotta für den Tip.


In den letzten Wochen habe ich mich hier ziemlich rar gemacht. Viel Stress im Job - der Herbst ist immer hektisch. Dazu eine Erkältung, die einfach nicht weichen will, und keine Zeit, mich ins Bett zu legen. Also bleiben nur die Abende und die Wochenenden zum Auskurieren . Und das bedeutetauch: Kein Computer. Kein Besuch in Bloghausen. Konsequente Web-Abstinenz. Denn wenn ich erst einmal an dieser unsäglichen Maschine sitze, dann wird es ganz schnell nach Mitternacht.

Aber ein bisschen im Sessel sitzen und an einem Nadelkissen werkeln - das geht.


Und wie unschwer auf dem Foto zu erkennen ist, ist die Sessellehne dann mein Nadelkissen. Ich sitze gern in diesem Sessel und nähe vor mich hin. Von Hand. Nebenher läuft ein Hörbuch oder dudelt der Fernseher oder wir unterhalten uns und keine Maschine macht störende Geräusche.
Allerdings nähe ich vor allem auch deshalb gerne von Hand, weil man seine Näharbeit dann überall mit hinnehmen kann. Auch auf den Hof oder in den Garten oder an den Fluß oder wohin auch immer. Und dort fehlt's dann am Sessel.

Ich besitze zwar ein kleines Nadelkissen...


 ...doch das bleibt bei der Nähmaschine. Für Außeneinsätze ist es nicht sonderlich tauglich.

Ideal für mich wäre ein robustes Nadelkissen, das ich mit mir herumschleppen kann und das auch einen Aufenthalt auf der Wiese überlebt. Es darf ruhig aus den letzten Lumpen gemacht sein - ich mag alte Stoffe mit all ihren Fehlern und Macken.

Nun bin ich gespannt und aufgeregt. Aufgeregt auch deshalb, weil ich ja auch ein Nadelkissen für eine andere Bloggerin machen werde und hoffe, ihren Geschmack zu treffen. Ich habe zwar schon die eine oder andere Idee, aber noch habe ich keinen Plan..

Nun, ich werde jetzt erst einmal zur Arbeit fahren. Wenn ich so durch die Landschaft tuckele, hat das Gehirn genügend Zeit zum Denken.
Euch allen einen schönen Tag und einen lieben Gruß von der vergrippten
Katala

Kommentare:

  1. In mein Sofa habe ich auch schon die ein oder andere Nadel gesteckt, allerdings hatten dann meine Kinder öfter mal die Nadeln in den Händen, also ist diese Aufbewahrung bei mir etwas gefährlich. Dein Nadelkissen sieht sehr schön und geliebt aus! Ein neues Nadelkissen für die Wiese muss her. Ich lasse mich überraschen, was deine Macherin sich diesbezüglich ausdenkt. LG mila

    AntwortenLöschen
  2. ...eine schöne Aktion auch für uns Nichtnäherinnen, liebe Katala,
    denn man erfährt noch etwas über die Bloggerinnen, das finde ich schön...

    dir wünsche ich , dass du die Grippe bald auskuriert hast,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Grippe ist wohl internetfähig.... ich bin auch schon bei den ersten Anzeichen.... es kann aber auch sein, dass ich mich bei den Söhnen ansteckte... und die das vielleicht aus dem Netz eingeschleppt haben?
    Dir gute Besserung und viel heißen Tee mit Zitrone....hilft immer!

    Also, ich bin am Entwickeln und nähen und so.... und das geht grad so mit einer sich anbahnenden Erkältung.
    Da sich meine Tauschpartnerin leider noch nicht vorgestellt hat, muss ich noch ein bisschen warten, mit den Ideen bezüglich ihrer Vorlieben, aber spannend ist schon mal zu lesen, was die anderen Teilnehmerinnen sich so wünschen.
    Wie wird wohl Dein Wald und Wiesenkissen aussehen? Ich bin sehr gespannt darauf, wie die Sammlung der 30 Kissen aussehen wird und hoffentlich finden wir sie dann auch alle so gut zum Ansehen, dass wir unsere Freude teilen können.

    Liebe Grüße
    Gabrielle
    blog.gabrielles-atelier.de

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Katala,
    diese Aktion finde ich sehr schön.Ich wünsche Dir viel Spaß dabei und gute Besserung!
    Liebe Grüße,
    Frida

    AntwortenLöschen
  5. Du machst auch mit?!! So langsam schleicht sich bei mir einbissel Wehmut ein.. schnüffel!! Hätte ich doch auch ja gesagt ;)) Dir gute Besserung, Frau Nachbarin!! Herzlichst, Nicole (und danke für Deine lieben Worte ;))

    AntwortenLöschen
  6. Hübsche Idee. Viel Freude beim werkeln und gute Besserung!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Katala,
    ich hoffe, Du bist etwas besser dran? Es ist nervig, wenn man sich nicht richtig auskurieren kann :o(
    Die Aktion ist schön! Deine beiden Nadelkissen... das kleine und das GROSSE sind toll!
    Eindeutig brauchst Du aber noch ein robustes, transportables Stück ;o)
    Dann wünsche ich Dir den perfekten Tauschpartner und vor allem gute Besserung, Elke

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schöne Bilder - gefällt mir !

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Katala,
    als wir noch ein Stoffsofa hatten, habe ich meine Nadeln genau wie du immer reingesteckt. Das fand ich immer sehr praktisch. Ich mache auch beim Nadelkissentausch mit, habe schon einige Stoffe rausgesucht und mir Gedanken gemacht, aber noch nichts umgesetzt. Andere sind da eindeutig schneller. Aber am Ende werden wir sicher alle zufrieden mit unseren eigenen und geschenkten Werken sein.
    Liebe Grüße und gute Besserung
    Carmen

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mich besucht hast.
Ich freue mich über jeden Kommentar.