Samstag, 25. Juli 2015

Kurze Auszeit

Eigentlich hatte ich es eilig. Und eigentlich wollte ich nur mal schnell schauen, ob die Kirschpflaumen am Feldrand schon reif sind...

 

Doch dann war da so schönes Licht.



Und ich hatte ausnahmsweise auch mal  die Kamera im Auto.



Da habe ich auf die Eile gepfiffen.



Ich habe mich an den Feldrand gesetzt ...



 ...und ein bisschen geknipst.



Schön war's.



Schön war auch der Himmel. Darum darf er jetz zur "Raumfee".

Euch allen einen schönen Samstag
Lieben Gruß
Katala



P.S.: Die Kirschpflaumen sind übrigens noch quietschgrün...


...und quietschesauer. Sie brauchen noch ein bisschen.

Kommentare:

  1. Doppeltes Glück würde ich sagen ;)) Für Dich, dass Du Dir diese Auszeit genommen und den Augenblick genossen hast. Und für uns, dass Deine Kamera griffbereit lag. Ganz zauberhafte Himmelsbilder, liebe Katala!! Sie strahlen geradezu. Stille und Ruhe. Herrlich!! Lieben Wochenendgruß, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Solche spontan entschleunigten Momente sind immer besonders wertvoll. Tolle Bilder!

    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  3. Ja, bei so einem herrlichen Licht muss man einfach zur Kamera greifen. Tolle Bilder!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Manchmal muss man Prioritäten setzen...;-). Sehr schöne Fotos, liebe Katala. LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. Schön! Bei uns ist schon alles gedroschen!

    AntwortenLöschen
  6. ...wie gut, liebe Katala,
    dass die Pflaumen noch ein bisschen brauchen, dann kannst du noch ein paar mal nach ihnen schauen und dabei eine so schöne Auszeit genießen...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Komisch, hier fallen die Kirschpflaumen schon von den Bäumen an der kleinen Kirche, werden zertrampelt und von den Wespen heimgesucht.-
    Deine Fotos sind sehr beeindruckend und deine lieben Kommentare bei mir haben gut getan. Danke!
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  8. Jetzt habe ich echt gegoogelt: Kirschpflaumen, die kenne ich nicht.
    Sehr schöne Photos hast Du gemacht.
    Gut dass Du Dir die Zeit genommen hast - auch wenn Du sie "eigentlich" nicht hattest.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  9. Ich schließe mich Judika an: schön, dass du dir Zeit genommen hast! So herrliche Bilder hast du mitgebracht.
    Der frühe Vogel, dieses miese Rabenaas, hat mich heute schon wieder belästigt. Grrr!
    Du hast mir eine solche Freude mit deinen lieben Worten zu meinem Frustpost gemacht, das glaubst du gar nicht! Ihr alle, die ihr euch an dem Tag Zeit zum kommentieren genommen habt, habt mich glücklich gemacht. Und so manches Gefühl und manche Ansicht wieder an die rechte Stelle gerückt. Und jetzt kann ich deiner Erkenntnis für mich wieder voll zustimmen. Hab' Dank dafür!
    Du weißt ja gar nicht, wie gründlich ich mich durch's Altenteil stöbere 😁!
    Ganz herzlich liebe Grüße an dich ... Frauke

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Katala,
    ja, schön war's - da kann ich Dir nur zustimmen. Und so ungeplante Päuschen tun einfach immer gut. Wir waren am Samstag spontan einen Kaffee trinken und haben einen Strassenmusiker beobachten, das war so toll!
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  11. Ja, liebe Katala... manchmal ist die Zeit dann doch da und genau diese kurze Zeit macht, daß man entspannter ist, als nach drei Wochen Urlaub am Meer, mit dem täglichen Kampf um den besten Strandkorb ;o)
    Tolle Bilder! Schön, daß Du nicht blind durchs Leben gehst.
    Liebe Grüße schickt die Elke, die jetzt mal googelt, was Kirschpflaumen sind. Ich tippe fast auf Mirabellen???

    AntwortenLöschen
  12. Hat sich gelohnt, die kleine Auszeit.
    Ich beobachte hier auch schon wilde Pflaumenbäume und stehe in den Startlöchern.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Katala,
    ich stöbere gerade durch Deine Seite, erfreue mich an Bildern und Worten. Zu Dir gefunden habe ich übrigens durch die Raumfee. Bei dem Bild der Kirschpflaumen mußte ich innehalten. Kindheitserinnerungen. Die essen wir genau in diesem Zustand, wenn sie quietschsauer sind ;-). Gerne stupfen wir sie dann noch in ein Schälchen mit etwas Salz, bevor wir das tun. Aber inzwischen esse ich sie auch, wenn sie vollreif sind.
    Liebe Grüße, M.

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mich besucht hast.
Ich freue mich über jeden Kommentar.