Samstag, 27. Juni 2015

Wolkenloch

Letztes Wochenende war ich Strohwitwe. Ich hätte also mal wieder einen Nähversuch starten und dafür den Küchentisch okkupieren können, ohne zu jedem Essen alles wegräumen zu müssen. Wenn ich Strohwitwe bin, gibt es nämlich nichts zu essen, nur 'ne Stulle auf die Faust.
Da ich mich jedoch nicht entscheiden konnte, welchen meiner schönen Stoffe ich als nächsten versaue - das letzte Nähprojekt landete nämlich im Müll - und die Fotos der letzten Monate auch gesichtet werden wollten, habe ich mich an den Computer gesetzt und erst einmal artig Bilder sortiert.
Dabei fand ich dieses Foto aus Torgau für die Himmelssammlung der Raumfee.


Ein Wolkenloch genau über der Marienkirche - damit die Orgelklänge, die aus der Kirche schallten, besser gen Himmel steigen konnten.

Euch allen ein schönes Wochenende
Lieben Gruß
Katala

Kommentare:

  1. Ein tolles Foto, liebe Katala! Mein Dashboard spinnt seit heute auch...warum auch immer...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Eine himmlische Fügung, würde ich sagen!
    Ein feines Mitbringsel aus Torgau, sehr fein.
    Hab's noch schön heute!
    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  3. Eine ganz eigentümliche Atmosphäre spiegelt dein Foto wieder ( und ich musste doch tatsächlich googeln, wo Torgau ist ;-))
    Einen schönen Sonntag!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Katala,
    hier ist es gerade auch noch still, eine muss ich noch abholen, einer ist im Bad und der andere noch im Bett, ich könnte also häkeln, stricken, lesen - aber ich habe mir nun den PC geschnappt und schau' mal bei ein paar von Euch vorbei, denn das vernachlässige ich gerade irgendwie.
    Dein Nähprojekt hört sich aber nicht so toll an, darf man fragen was es war?
    Das Wolkenloch finde ich toll, miestens befindet es sich über mir, wenn wir zum Essen Draussen sind - alle haben Schatten und ich in die knalle Sonne. Finden sie immer total witzig und gerecht, denn sie sind ja alle tiefbraun und ich schneeweiß. *g* Nur leider ändert sich daran nicht wirklich viel.
    Die Schwägerin verträgt keine Zitronensäure, deshalb der Versuch ohne einen Holundersirup herzustellen, ich bin gespannt wie er sich hält.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mich besucht hast.
Ich freue mich über jeden Kommentar.