Freitag, 8. Mai 2015

Freitagsflieder mit Gänsen

Ich liebe Flieder. Überall blüht er und duftet. Da konnte ich nicht widerstehen. Jetzt duftet es auch in meiner Küche.


Doch ebenso wie den Flieder liebe ich auch Vergißmeinicht. Na ja, eigentlich liebe ich ja alle Blumen.
Und da die Vergißmeinicht bei der Tochter so üppig wachsen...


...durfte ich mir letztes Wochenende ein paar Stengel schneiden und ins Altenteil stellen.


 


Viel ist dort passiert in den letzten Wochen. Tod und Geburt und alles an einem Tag  (mehr dazu hier). Aber so ist das Leben. Die Katze geht. Das Gössel kommt.



Es ist noch so winzig...


 ...braucht immer mal eine Pause. Die Jungmutter stellt sich ein bisschen blöd an. Auf dem Ei hat sie brav gesessen, doch wie man sich um ein Kücken kümmert, weiß sie nicht.


Zum Glück kümmern sich die Tanten um das Kleine.


Es darf zwar auch bei Ihnen nicht unter die Flügel, aber sie beschützen es wenigstens und achten darauf, dass es immer in ihrer Nähe ist.


Die drei Gössel aus dem Brutkasten wollen die Tanten leider nicht adoptieren. Aber vielleicht klappt das ja auch noch.
Doch nun genug von den Gänsen. Der Flieder muss zu Helga und den anderen Freitagsblumen und ich muss zur Wäsche und in den Garten. Ich habe heute nämlich frei.

Habt alle einen schönen Resttag und einen guten Start ins Wochenende.
Lieben Gruß
Katala

Kommentare:

  1. Liebe Katala,

    niedlich dieses Gänsekind! Und die drei Geschwister sind jetzt vermutlich auf Dich geprägt und laufen Dir den ganzen Tag nach? Das Fliederfoto ist sehr stimmungsvoll und nun überwinde ich mich doch noch und hole mir welchen aus dem Garten....
    Ein schönes Wochenende!
    Deine Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Ach und bei mir ist der Flieder in der Vase schon wieder verblüht, der im Garten noch nicht geöffnet und die Vergissmeinnicht werdens auch nicht mehr lange machen. Letztere haben sich auch so üppig ausgebreitet - herrlich.
    Die Gänse sind ja zu süß. Ist eben wie bei uns, so eine familiäre Gemeinschaft ist sinnvoll, wenn mal ein anderer einspringen kann.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Sind die niedlich!!
    Schöne Freitagsgrüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Stehe ich jetzt gerade auf dem Schlauch, liebe Katala?! Sind die Gänse hier bei Dir die gleichen wie die bei Paula?? Steht Ihr in einem verwandtschaftlichen Verhältnis zueinander.. guck doof!! Dein Flieder ist einfach wunderschön und es muss ganz bezaubernd duften bei Dir.. lächel!! Ganz herzliche Grüße, Nicole (deren Kopf angefangen hat zu qualmen.. grins!!)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Katala,
    ich muss grinsen... ich weiß, es sind die gleichen Gänse, wie die bei Paula!!
    So schöne, niedliche Bilder vom Nachwuchs :o)
    Das Vergissmeinnicht gefällt mir total gut, und es soll auch sehr wüchsig sein, neigt schon fast zum Übertreiben! Aber Platz wäre hier.
    Ich habe keine einzige Fliederdolde in diesem Jahr vorm Haus :o(
    In der alten Kanne sieht er so schön aus.
    Ein schönes Wochenende und einen schönen Muttertag wünscht die Elke, die froh ist, daß es hier wieder bunt ist :o)))

    AntwortenLöschen
  6. Ach, wie süß und zugleich traurig...
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mich besucht hast.
Ich freue mich über jeden Kommentar.