Mittwoch, 22. Oktober 2014

Die Hühner haben sich beschwert

Immer nur die Gänse. Das ist ungerecht. Wir wollen auch mal gezeigt werden. So haben sie vor sich hingegackert.


Vor allem er hier, Mister Fluderigkeit. Er sei doch so schön, überhaupt der Schönste auf dem Hof.


Der Hahn hat's zum Glück nicht gehört, war gerade mit Fressen beschäftigt. Natürlich ist er der Schönste auf dem Hof. Er ist ja schließlich auch der Chef.


Wenn noch mehr Futter gebracht wird, dann will plötzlich gar kein Huhn mehr fotografiert werden. Nun stehe ich da und alle Hühner verschwinden. Immer dem Futter hinterher.


Wer ein Stück ergattert hat und wie Herr Fluderigkeit noch nicht erwachsen ist, verzieht sich ganz schnell in eine ruhige Ecke, damit ihm der Leckerbissen nicht wieder aus dem Schnabel gezerrt wird. Halbwüchsige haben's nicht so einfach in der Hühnerschar.


Erst als alles aufgefressen ist, kommen sie und wollen nun wieder für die Kamera posieren. Jetzt habe ich aber keine Zeit mehr. Die Kinder warten schon. Wir wollen noch spazieren gehen, bevor es dunkel ist.


Wenistens eine kleine Runde - die Hunde verlangen ihr Recht

Die haben sich übrigens noch nie beschwert, dass sie hier nicht gezeigt werden. Oder habe ich es nur nicht gehört? War es etwa Subtext? Dann sind die Hunde selber schuld. Wer Subtext mit mir redet, kann's auch gleich auf Chinesisch versuchen. Das verstehe ich genauso gut.



Damit nicht noch eine Beschwerde kommt, gibt's hier heute also auch einmal ein Foto von den Hunden. Danach sind aber wieder die Gänse dran.

Allen eine schöne Restwoche
Lieben Gruß
Katala

P.S.: Dieser "Garten Eden", in dem ich vorige Woche war, gehört zu einem Bürgerhaus. Und so, wie in machen Städten, in denen Ödland und auch Parkanlagen zu Nutzgärten umgestaltet werden (klick, klick und klick), kann hier jeder ernten,  der sich die Mühe macht.

Kommentare:

  1. Hallo Katala,
    ich kann wirklich nicht verstehen, warum die Haushühner bis jetzt noch nicht gezeigt wurden, sie sind doch wirklich sehenswert ;-) Gut, dass sie laut genug gegackert haben und du ihr Flehen erhört hast. Wirklich toll und die letzten beiden Fotos sind ein Traum. Nun hoffe ich, dass die Hunde doch ganz laut bellen und sie somit auch gezeigt werden. Tu ihnen den Gefallen und mir auch.
    Liebe Grüße von Stine

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich finde schon, die Hühner Haben es auch mal verdient, gezeigt zu werden...so schön, wie sie sind...Aber wegen der Hunde schmolle ich ein wenig...wunderschönes Bild, aber wirklich sehen tut man sie nicht...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. Es ist ja fast egal, welche Viecher sich vor der Kamera aufbauen - sie sind einfach alle fotogen und wunderbar anzusehen, ganz anders als bei mir.
    Die Hunde würden sich beschweren, der Sonnenuntergang stiehlt ihnen definitiv die Show.
    Diese natürlichen Beköstigungsstellen für alle in den Städten finde ich richtig gut. Da wir solche definierten Plätze hier nicht haben, betrachte ich alles, was so wild in der Gegend rum steht, als meine Ernte. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Katala,
    das Bild von Mister Fluderigkeit ist so toll! Wie der junge Cowboy da steht und die Sonne genießt ♥ Ich denke, ganz bestimmt wird der Hahn des Hofes bald einen ernsten Konkurrenten in ihm haben. Die Mädels werden ihm verfallen ;o)
    Und ganz schön viele Mädels habt Ihr da! Toll!!
    Zum Thema Hundephotos muss ich den Damen über mir Recht geben, man kann sie kaum sehen ;o)
    Ich bin noch in der Zeit groß geworden, als man die Ohren lang gezogen bekam, wenn man wo Äpfel vom Baum stahl... heute kümmert das kaum mehr einen. Ich denke, die Mühe ist dabei das Problem ;o)
    Einen schönen Tag und liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  5. Weißt Du was mir am besten gefallen hat? "Die Kinder warten schon. Wir wollen noch spazieren gehen, bevor es dunkel ist." ich finde es total schön, dass ihr soviel gemeinsam macht und das es auf Gegenseitigkeit beruht.. ich wünschte, ich könnte das hier auch so verwirklichen, aber..
    Ich kann gut verstehen, dass die Hühner sich beschweren.. die Gänse sind aber auch eine große Konkurrenz.. ich freue mich jedenfalls jedes Mal, wenn Du uns Dein Viehzeugs zeigst.. egal ob Huhn, Hund oder Gans.. ich finde sie alle toll..grins..
    Liebe "nachbarschaftliche" Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  6. ...ja der Blick auf dem ersten Foto spricht Bände, liebe Katala,
    gut, dass du sie nun mal gezeigt hast...und deine im Abendlicht leuchtenden Hunde sehen auch gut aus,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mich besucht hast.
Ich freue mich über jeden Kommentar.