Freitag, 7. September 2012

Das Geheimnis des kleinen Eies


Diese kleine Murmel da im Eierbecher ist ein Ei. Winzig und schwer. Eines unserer Hühner hat es vor einigen Wochen gelegt. Ich hatte davon erzählt.
Eigentlich wollte ich es ja als Rarität aufheben, doch dann war die Neugier, was da wohl drin ist, doch größer als die Besitzgier. Und so haben wir es neulich gekocht.
Ihr ahnt ja gar nicht, wie aufregend es sein kann, ein Ei zu kochen. Es war ein Ereignis. Alle rätselten: Was verbirgt sich unter der Schale? Verbirgt sich überhaupt irgendetwas unter der Schale? Die Spannung stieg schier ins Unermessliche.Es schien Stunden zu dauern, bis das Ei fertig gekocht war. Immer wieder fragten die Kinder, wann ist es denn so weit. Und schließlich war es soweit.  Drei derbe Schläge brauchte es, bis die Schale endlich knackte. Dann lüftete das Ei langsam sein Geheimnis.


Ihr werdet es kaum glauben - im Ei war ein Ei. 


Nur ohne dat Jelbe vons Ei.

Euch allen einen schönes Wochenende.

Katala

Kommentare:

  1. Was es alles gibt? Eine Ei ohne Eigelb... ich esse ja am Liebsten nur das Gelbe vom Ei... meine Enttäuschung wäre riesig gewesen!
    Aber bei der Eigröße wäre es wahrscheinlich auch nur Salzkorn groß gewesen.
    Lieben Gruß, vany (das GroßstadtEi)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dafür gibt es ja auch manchmal Eier, in denen sich gleich zwei Eigelbe verstecken. :)

      Löschen
  2. Ein Ei im Ei.. staun.. das habe ich noch nie gesehen! Wie das nur kann? Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mich besucht hast.
Ich freue mich über jeden Kommentar.